Gottesdienst aus Mainz

05.01.2003 - 09:30 UHR
oekumenischer Gottesdienst
Ökumenischer Gottesdienst zum Auftakt der Reihe 2003

Die Bibel ist kein Buch von vorgestern. Sie bleibt aktuell und anstößig. "Auge um Auge",  "Fremde und Feinde lieben" oder Frauen, die "schweigen sollen"? Wer nach den biblischen Grundlagen christlichen Glaubens fragt, stößt auf provozierende Stellen.

 

"Provokation Bibel" lautet darum die diesjährige Reihe unserer Gottesdienste zum "Jahr der Bibel". Die Reihe zum "Buch der Bücher" fängt da an, wo mit dem Buch alles begann, in Mainz. Der ökumenische Gottesdienst im Gutenberg-Museum Mainz dreht sich um die Erfindung der Buchdruckkunst und um die Buchstabentreue der Gläubigen. Ist die Bibel wortwörtlich oder nur ihrem Geiste nach zu verstehen? "Der Buchstabe tötet, aber der Geist macht lebendig." (2 Korinther 3,6).

 

Dieser Vers fordert zum Auftakt heraus: Die baptistische Pastorin Andrea Schneider, Pfarrer Peter Oldenbruch und andere, die übers Jahr an der "provokativen Reihe" beteiligt sind. Fritz Baltruweit, protestantischer Pfarrer und prominenter Liedermacher sorgt mit seiner Gruppe für lebendige Musik.