Gottesdienst aus Frankfurt / Main

18.05.2003 - 09:30 UHR
katholischer Gottesdienst
"Jede Rebe, die keine Frucht bringt, schneidet ab"

Ob das Bild von Saat und Ernte, dem Unkraut, dem Weinstock und den Reben – die Texte der Bibel greifen häufig auf Bilder der Natur zurück, wenn sie Situationen des zwischenmenschlichen Bereichs beleuchten wollen.

 

Auch wenn die Frankfurter Gemeinde in der Großstadt und nicht im Weinbaugebiet liegt, so ist ihr das Bild von Weinstock und Reben vertraut.

 

Daß man für gewöhnlich verdorrte Reben abschneidet, wird niemand bestreiten. Ist jedoch im Tagesevangelium die Rede davon, dass die Reben für Christen stehen, die „keine Frucht bringen“, so wird das in der Natur Selbstverständliche zur Provokation. Dieser geht die Gemeinde von St. Antonius im heutigen Gottesdienst nach.

 

Musikalisch wird er gestaltet durch die Kirchenchöre von Rödelheim und Kelkheim sowie den Frauenchor „Vox electa“.