Gottesdienst aus Uznach

15.06.2003 - 09:30 UHR
evangelischer Gottesdienst
Der Wind weht, wo er will

Manche Menschen wissen scheinbar ganz genau, woher der Wind weht. Sie meinen, ihr Leben im Griff zu haben. Nach bestem Wissen und Gewissen zu leben und zu glauben.

 

Anders der Evangelist Johannes. Er weiß nur: "Der Wind weht, wo er will, und du hörst sein Sausen, weißt aber nicht, woher er kommt und wohin er geht" (Joh 3,8) Das ist seine Erfahrung: Der Geist Gottes wirkt wo und wie er will. Und oft packt er unser Leben gerade da, wo wir meinen, es im Griff zu haben. Eine göttliche Provokation.

 

Woher weht der Wind, das fragt Pfarrer Martin Jud. Und - welcher Geist bewegt die reformierten Christen in Uznach? Seit Jahrhunderten ist die kleine Schweizer Gemeinde eine Minderheit in der katholischen Region. An diesem Sonntag feiert sie Geburtstag. Die reformierte Kirche im Kanton St. Gallen wird 200 Jahre alt. Das Geschenk: Eine Bibel, die in diesem Jahr von Gemeinde zu Gemeinde wandert. Wird ein frischer Wind aus diesem alten Buch wehen?Provokation Bibel: Wehe, Geist!